Termine

  • Vortrag in Pforzheim

    Die Lösung des sozialen Problems in der Musik

    Freitag, 25. September 2020 - 19:00 Uhr

    In der mehrstimmigen Musik des Barock erscheint das fundamentale soziale Problem auf künstlerischer Ebene: Wie ergänzen sich unterschiedliche eigenständige Stimmen zu einem Ganzen, so dass die Individualität der einzelnen Stimme nicht als Hindernis, sondern als Voraussetzung der Harmonie des Gesamtkunstwerks erscheint?

    Dieser Vortrag behandelt die „Technik der Linienverknüpfung“ (Ernst Kurth), wie sie J.S. Bachs polyphonen Werken zugrunde liegt. Hieraus ergeben sich konkrete Hinweise zur Beantwortung der Frage: Wie muss der Wille wollen, um zugleich seine eigenen Intentionen und die Ziele einer Gemeinschaft zu verwirklichen?

    Anhang: PDF icon Vortrag Pforzheim September 20 B.pdf
  • Seminar in Pforzheim

    Funktionale Beziehungen

    Samstag, 26. September 2020 - 09:30 Uhr bis 19:00 Uhr

    Unser „normales“, gegenstandsgebundenes Denken geht davon aus, dass es möglich sei, Dinge aus sich selbst heraus zu begreifen. Was ein Gegenstand ist, zeigt sich jedoch erst in seinen Beziehungen zu anderen Gegenständen.

    Umgekehrt ist ein komplexer Zusammenhang nur als ein Beziehungsgeflecht zu verstehen, innerhalb dessen jede einzelne Komponente eine bestimmte Funktion hat. Ohne funktionales Denken – d.h. ein Denken in Beziehungen – ist es unmöglich, komplexe (z.B. gesellschaftliche) Probleme zu lösen.

    Anhang: PDF icon Seminar Pforzheim September 20 B.pdf