Funktionales Denken

Arbeitskreis in Hamburg

Dienstag, 03. März 2020 - 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

in den Vereinsräumen des ROS e.V.

Rehhoffstraße 1-3, 20459 Hamburg

- Kostenbeitrag nach Absprache -


Unser „normales“, gegenstandsgebundenes Denken geht davon aus, dass es möglich sei, Dinge aus sich selbst heraus zu begreifen. Was ein Gegenstand ist, zeigt sich jedoch erst in seinen Beziehungen zu anderen Gegenständen. Umgekehrt ist ein komplexer Zusammenhang nur als ein Beziehungsgeflecht zu verstehen, innerhalb dessen jede einzelne Komponente eine bestimmte Funktion hat.

Ohne funktionales Denken – d.h. ein Denken in Beziehungen – ist es unmöglich, komplexe (z.B. gesellschaftliche) Probleme zu lösen. In diesem Halbjahr beschäftigt sich der Logikkurs daher mit den Grundlagen des funktionalen Denkens.

Anhang: